Dörte Nohrden

Freie Journalistin und Texterin (Reise, Wissen, Corporate Content), Hamburg

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Auf dem Rad durch Nordfrieslands Inselwelten

Inselhopping de luxe! Föhr, Amrum und Sylt sind nicht nur ein landschaftlich facettenreiches Radrevier. Wer hier unterwegs ist, wird zudem mit feinsten Köstlichkeiten verwöhnt – aus der Backstube und frisch aus dem Meer. Watt will man mehr...

An diesem Morgen wird das frühe Aufstehen belohnt: Die Morgensonne taucht die Küste der Nordseeinsel Föhr in warmes, goldenes Licht. Sie legt ihre Strahlen über das blanke Watt, den Strand und das Dünengras. Ich schiebe das Rad über einen hölzernen Bohlenweg und kann mich von diesem Panorama kaum losreißen, vom Blick auf den scheinbar unendlichen Horizont, die Aussicht auf die Warften der gegenüber liegenden Hallig Langeneß, deren Silhouette gleich Maulwurfshügeln aus dem Wattenmeer ragt.
Noch ein tiefer Atemzug – und ich mache mich auf zu meiner Verabredung am Hof Pergande in Dörfchen Nieblum. Der Sandweg mündet in den Dorfkern, führt über hubbeliges Kopfsteinpflaster und schließlich vorbei an der mittelalterlichen Pfarrkirche St. Johannis, die die Insulaner liebevoll „Friesendom“ nennen....

Radreportage in der Mai Ausgabe des RADtouren Magazins 3/21.
(Text + Fotos auf Anfrage, Nachdruck ggf. ab 7/21 möglich)