8 Abos und 0 Abonnenten
Artikel

HHLA: Süßer Gruß aus dem Hafen

Mit der direkten Nachbarschaft zu Emissionen von Schiffen und Lkw kann man nicht glauben, dass hier ein gesundes Lebensmittel entsteht. Doch Iblher winkt ab: "Die Bienen sind Bio-Filter."

Der Nektar wird in der Honigblase der Biene gereinigt, Rückstände enden im Wachs der Waben. Die HHLA testet den Honig jedes Jahr auf Schadstoffe, bislang gab es keinerlei Beanstandungen. Pestizide sind kein Thema, da die Pflanzen in der Umgebung wild und unbehandelt wachsen.

Der CTA ist der erste klimaneutrale Containerterminal der Welt. An allen Stellen, wo elektrische Energie benötigt wird, kommt Ökostrom zum Einsatz. Wo jetzt noch fossile Treibstoffe verbrannt werden, kompensiert das die HHLA durch den Kauf von Zertifikaten für umweltfreundliche Projekte, etwa zur Aufforstung des Regenwaldes in Panama.

Vom Tischler zum Imker

Schon Iblhers Urgroßvater war Imker. Doch dieser Kreis sollte sich erst im zweiten Anlauf schließen. Denn der Hamburger wollte nie in die Landwirtschaft.

Stephan Iblher absolvierte zunächst eine Tischlerlehre und baute einen Betrieb für Büromöbel mit 15 Mitarbeitern auf. "Das wurde irgendwann wirtschaftlich immer schwieriger, weil Kunden ihre Rechnungen nicht mehr pünktlich bezahlten", erzählt er rückblickend.

Nach der Geburt seines ersten von drei Kindern absolviert er einen Imkerkurs. Es sollte ein Hobby, ein Ausgleich zum Beruf sein. "Aber es hat mir so viel Freude bereitet, dass irgendwann der Entschluss fiel, umzusatteln", sagt Iblher.

Er hat seine Entscheidung bis heute nicht bereut. Begeistert berichtet der Imker, wie er mal einen Fasan beim Brüten neben einem Bienenstock beobachtet hat. „Ich bin 30.000 km im Jahr im Stadtgebiet unterwegs und die Tätigkeit an der frischen Luft hält mich fit", sagt Iblher.

Die meiste Arbeit am Produkt übernehmen zwar seine kleinen Mitarbeiter, doch das Aufstellen und Ausbessern der Holzkisten, den Futter-Sirup einfüllen und das Entnehmen der Ernte zwei Mal pro Jahr an 14 Standorten ist körperliche Arbeit.

Zum Original:

https://hhla.de/magazin/suesser-gruss-aus-dem-hafen


Zum Original