David Torcasso

Gesellschafts- und Wirtschaftsjournalist, Berlin/Zürich

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Die Schweizer Reisebranche steckt in der schwersten Krise

900 der 1300 Reisebüros in der Schweiz sind inhabergeführte KMUs.

Kaum jemand will in diesen unsicheren Zeiten reisen. Die fehlende Nachfrage bedroht die hiesigen Reisebüros: 3000 Stellen sind gefährdet.

Zum Original