Daniela Kropp

Wellbeing Professional / Content Creator, Helsinki

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Party like a Finn - Juhannus von Finnland bis zu dir nach Hause

Der Winter war lang, kalt und dunkel und hat damit die Vorfreude auf den Sommer so dermaßen geschnürt, dass es endlich Zeit wird den Anbruch der hellen und warmen Jahreszeit so richtig zu feiern. Genau dazu gibt es Juhannus: Das finnische Mitsommer-Fest. Aber wie feiern die Finnen denn nun diesen Tag und vor allem die Nacht? Welche Bräuche gibt es, wie sieht die Juhannus-Party aus und wo wird gefeiert? Und vor allem; Wie kann sich jeder auch außerhalb Finnlands das Sommerfest nach Hause holen? Genau darum geht es jetzt.

Er ist der Lieblingsfeiertag der Finnen und steht quasi mit Weihnachten auf einer Schwelle: Juhannus, der finnische Mittsommer. Jährlich wird in der Nacht vom Freitag auf Samstag, die zwischen dem 20. und 26. Juni fällt, der Sommer gefeiert. Es ist die Zeit mit den längsten Tagen des Jahres und den weißen Nächten des Nordens.

In dieser Nacht werden tausende Feuer angezündet, um böse Geister abzuwehren. Es wird getanzt, lecker gegessen und die Gesellschaft von Familie oder Freunden genossen.

Die Möglichkeiten und die Auswahl zu Juhannus ist dabei groß. Allerdings sind an diesem Wochenende die Städte nahezu ausgestorben - zumindest was die Einwohner angeht. Denn die meisten Finnen zieht es raus in die Natur - meist in die eigenen Wochenendhäuser (Mökki). Aber es gibt natürlich auch einige Veranstaltungen in den Städten. So kann man z. B. im Allas Sea Pool eine Pool-Juhannus-Party feiern oder sich im Helsinkier Park Kaivopuisto niederlassen und am Feuer direkt am Meer dabei sein.

Neben der Feiern mit der Familie und öffentlichen kleinen Events sind vor allem die jungen Finnen gemeinsam unterwegs. Dazu gibt es einige Festivals und Konzerte, die dazu einladen gemeinsam die Zeit zu verbringen und das Leben zu genießen. Eines dieser Festivals findet auch in diesem Jahr wieder statt. Auf der Insel Lonna wird getanzt und gefeiert und wer will, kann auch während der Party die Sauna nutzen.

Mystik und Liebe zu Juhannus

Das finnische Mittsommerfest stammt aus einer heidnischen Tradition, das ursprünglich Ukko, dem Gott des Donners gewidmet ist.

Neben dieser Herkunft des Festes gibt es auch ganz besondere Traditionen, die in vielen Familien weitergegeben werden. Es ist eine Nacht voller Mystik und eine Art Zauber liegt in der Luft.

Früher glaubte man, dass die Natur in der Mittsommernacht (der Nacht zwischen Freitag und Samstag) magisch sei. Elfen tanzten und Trolle standen hinter den Bäumen. Ebenso sollten kranke Tiere und Menschen durch den Morgentau heilen. Viele sammelten deshalb Tau in einer Flasche, der dann auch zum Backen verwendet wurde. Man glaubte deshalb, das Brot würde davon besonders schmackhaft und groß werden.

Eine weitere mystische Traditionen besagt, dass unverheiratete Frauen, die sieben verschiedene Blumen pflücken und in dieser Nacht unter ihr Kopfkissen legen, ihren zukünftigen Ehemann im Traum zu sehen bekommen.

Auch als Tradition wird der Gang in die Sauna gesehen, der genauso zu Juhannus gehört, wie zu Weihnachten. Dazu habe ich dir auch schon in der Kategorie „ Entspannung " einen Einblick gegeben.

Das Juhannus-Feeling nach Hause holen

Damit auch du dir ein wenig finnisches Juhannus-Feeling nach Hause holen kannst, habe ich ein paar Tipps zusammengestellt, die dir das ganz einfach ermöglichen. Und wer weiß, vielleicht wird Juhannus ja auch bei dir zu Hause ab sofort eine gern gesehene Tradition zum Sommerbeginn.

1. Essen und Trinken

Zu jedem guten Fest und jeder Party gehört eines ganz sicher: Das leibliche Wohl.

Zu Juhannus wird in der Regel der Grill angeworfen und draußen angerichtet und gegessen.

Natürlich darf auf dem Grill auch nicht der Fisch fehlen. Dazu Salate, Roggenbrot und eine ganze Menge Geselligkeit.

Räucherlachsdipp im Roggenbrot Lachspäckchen vom Grill Linsensalat mit Apfel und gegrilltem Quietschekäse

Aber das Juhannus-Fest beginnt nicht erst am Abend, sondern startet schon am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. Ganz typisch wird hier eine Erdbeertorte serviert. Die Rezepte dazu sind so verschieden wie die Ausstattungen der Mökkis in ganz Finnland.

Hier habe ich für dich eine geschichtete Erdbeertorte mit Zitrone: Der perfekten Sommergeschmack.

Ein richtig finnisches Getränk ist wohl der Lonkero. Dieser Longdrink aus Gin und Grapefruite-Linonade ist vor allem in der Dosenform in Finnland weit verbreitet.

Für zu Hause mischst du Folgendes zusammen:

500 ml Tonic Water. 750 ml Grapefruitlimonade. Limettensirup (nach Geschmack & Bedarf) Kleiner Tipp: Auch mit Rhabarber anstatt Grapefruite super lecker und ein echter Sommer-Drink!

Damit hast du das ideale Getränk für einen geselligen Juhannus-Abend oder den Gang in die Sauna. Denn auch in der Sauna wird neben Wasser auch Lonkero oder ein Bier als das Getränk der Wahl hergenommen - Isotonisches Getränk und so... 🤷🏼‍♀️

2. Sauna und Entspannung

Der Gang in die Sauna ist ein Muss zum finnischen Mittsommerfest!

Aber nicht jeder in Deutschland hat Zugang zu einer Sauna. Vor allem nicht zu einem Grundstück am See oder Meer. Allerdings gibt es auch in Deutschland einige Schwimmbäder, Fitnessstudios oder ganze Saunaanlagen, die vor allem zu Juhannus ein besonderes Programm anbieten. Wie wäre es mit einem Tagesausflug zum Mittsommer-Wochenende?

Wer Sauna eher außen vorlassen will, kann sich ja mit einem kleinen Planschbecken im Garten oder auf dem Balkon ein wenig See-Feeling holen. Mit den Füßen im Wasser schlürft sich der Drink in der Hand eben nochmal besser und der Tag kann ganz entspannt dahinplätschern.

3. Dekoration

In Finnland sind vor allem Birkenzweige das Mittel der Wahl, wenn es um die Dekoration von Sauna und Häusern geht. Hier werden meist mit langen Zweigen die Eingänge dekoriert und verziert. Außerdem werden sogenannte Saunaquasten aus kürzeren Birkenzweigen gebunden, die nicht nur in der Sauna, sondern auch im Haus einen herrlichen Duft abgeben (mehr dazu in der Kategorie „ Entspannung ").

Blumenkränze zu Juhannus

Alles andere ist dabei schlicht und ohne großen Schnick Schnack. Einfaches Geschirr und Besteck machen sich neben der natürlichen Deko eben am besten.

Wenn ihr eine größere Location wie euren Garten habt, dann richtet doch mehrere kleine Eckchen zum Verweilen für eure Gäste ein. Ein Bereich auf dem Boden zum picknicken, ein paar Stühle unter einem Baum und natürlich die große Essenstafel, an der alle Platz haben.

4. Lagerfeuer

Auch wenn es die ganze Nacht lang nicht richtig dunkel wird, das Entzünden von Mittsommer-Feuern gehört zu den festen Ritualen der Juhannus-Nacht. Sie gelten als ein Versprechen an die Sonne, sie auch in den kommenden Monaten nicht zu vergessen. Aber auch als eine Art Vertreibung von bösen Geistern und den dunklen Tagen soll das Feuer fungieren.

Wer auch hierfür keinen Platz oder keine Möglichkeit dazu hat, kann sich mit ein paar Windlichtern und vielen Kerzen eindecken, und damit ein die richtige Stimmung zu zaubern.

Ganz typisch werden an kleinen Lagerfeuern die Würstchen an Stöcken im Feuer gegart. Dazu passt ein leckeres Stockbrot, das das Lagerfeuerfeeling auch für die Vegetarier komplett macht.

Ich bin gespannt, was mich zu diesem Juhannus erwartet und freue mich schon sehr auf dieses Fest. Eines hat man neben der ganzen Vorbereitung leider nicht unter Kontrolle: Das Wetter. Das ist im übrigen eines der am längsten diskutierten Themen im Vorfeld zu Juhannus. Aber egal welches Wetter auf uns in diesem Jahr wo auch immer auf der Welt zu Juhannus zukommt;

Lasst uns feiern und gemeinsam die Zeit genießen! Denn eines hat uns die Pandemie wohl alle gelehrt - Zusammen ist besser als allein!

Zum Original