1 Abo und 2 Abonnenten
Artikel

Kirchenasyl - Der wohltätige Rechtsbruch

Für von der Abschiebung bedrohte Flüchtlinge liegt die letzte Hoffnung oftmals nicht bei den Gerichten, sondern in sozusagen himmlischer Instanz. Gewährt eine Kirche ihnen "Asyl" in ihren Räumen, sind sie vor behördlichem Zugriff bis auf Weiteres sicher. Doch die milde Tat ist mit dem geltenden Recht kaum überein zu bringen – und erntet deutlichen Widerspruch aus der Politik.

Mehr bei Legal Tribune Online unter
http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/kirchenasyl-fluechtlinge-abschiebung/