Björn Schwentker

Freier Datenjournalist, Hamburg

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Zensus 2011: Wo die Karteileichen wohnen - SPIEGEL ONLINE - Politik

7wfz4lg1xj detail image 242454

In Flensburg hatte man irgendwann die Schnauze voll. Fünf Jahre ist der Zensus 2011 nun her, die Volkszählung eines neuen Typs, die die Stadt schockartig sieben Prozent ihrer Einwohner kostete. Fünf Jahre, und immer noch hat sich nichts geändert: daran, dass Flensburg angeblich über 6500 Flensburger weniger hat. Daran, dass der Stadt mit jedem Einwohner jährlich Tausende Euro Finanzzuweisungen entgehen. Und daran, dass niemanden zu stören scheint, dass die offiziellen deutschen Bevölkerungszahlen seit dem Zensus vielleicht unwahr sind, falsch gezählt und verzerrt.

An Flensburg scheint sich mal wieder zu bestätigen, was die mehrjährigen Recherchen von SPIEGEL ONLINE zum Zensus nahelegen: Er war mangelhaft. Nun klagt die Stadt vor dem Verwaltungsgericht gegen den Zensus. Gleichzeitig veröffentlicht sie auf SPIEGEL ONLINE Details zum bisher bestgehüteten Geheimnis der Volkszählung: einzelne Adressen, an denen die Zählung besonders kurios war.

Zum Original