1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

Sport in Deutschland: Wo Klootschießen den Fußball schlägt

Etwas mehr als ein halbes Jahr noch bis zu den olympischen Spielen in Tokio - dann wird wieder quer durch die Republik angeregt über Taekwondo, Rudern und Fechten diskutiert werden. Bis dahin bleibt Fußball Deutschlands Sportart Nummer eins. Oder?

Eine Datenanalyse des SPIEGEL zeichnet ein durchaus differenzierteres Bild: Mitgliederzahlen aller Landesverbände und die Zuschauerzahlen der größten Ligen geben Auskunft darüber, in welchen Landesteilen welche Sportarten besonders populär sind. Und da gibt es einige Überraschungen.

Zum Original