25 Abos und 3 Abonnenten

Illusionsmalerei in Füssen – Vorschrift trifft auf Kreativität [1]

Illusionsmalerei in Füssen – Vorschrift trifft auf Kreativität

Es gab in Füssen eine Zeit, in der es verboten war, vor dem Haus Vorbauten oder etwas in die Straße Ragendes anzubringen. Verpönt sind Erker, Säulen, Klappläden.


Illusionsmalerei – Wunschbilder auf die Wand gemalt


Illusionsmalerei in Füssen – Schloss mit Erker

Und was machen die pfiffigen Füssener, die ihren Reichtum nach außen zeigen wollen? Sie malen sich Erker, Stuck, Baldachine, Butzenscheiben, Wappen.


Illusionsmalerei in Füssen – Turm am Schloss mit Ecksteinen und Erker

Mich beschleicht beim ersten schnellen Anblick so ein diffuses Gefühl: „Irgendetwas stimmt hier nicht!“ Ecksteine und Erker wirken auf die Entfernung so echt, dass ich ihnen - erst bei näherem Hinsehen - als Malerei auf die Schliche komme.


Illusionsmalerei in Füssen – Säcke vor der Hauwand

Ein Hausbesitzer stellt sich sogar Säcke vor die Tür. Name, Strasse und Hausnummer als Beschriftung - praktisch und clever.


Illusionsmalerei – Paradebeispiel ist das Haus des Apothekers...


Mehr Informationen über Füssen
Vielfältige Wandmalerei



Read the full article