27 Abos und 3 Abonnenten

Graffiti in Stuttgart im Hauptbahnhof

Graffiti in Stuttgart im Hauptbahnhof
70 Graffiti-Künstlerinnen verwandeln die Halle des Stuttgarter Hauptbahnhofs in eine riesige Galerie. Ihre großformatigen Werke sind bis Ende Oktober zu besichtigen. Dann wird die Halle umgebaut.
Graffiti in Stuttgart - Ausstellung in der Bahnhofshalle im Bonatzbau.
Graffiti in der Stuttgarter Bahnhofshalle
Traurig sah die Halle aus, nachdem die Geschäfte ausgezogen waren. Mit den übergroßen Bildern hat sie deutlich an Attraktivität gewonnen. Mein Tipp an alle Reisenden, die beim Umsteigen etwas Zeit haben. Lassen Sie sich diese Ausstellung nicht entgehen, für umsonst – fast im Vorbeigehen. Sie liegt 5 Minuten vom Gleis entfernt. Gehen Sie einfach vom Bahnsteig in Richtung Innenstadt.
Schrift spielt eine große Rolle in der Graffitimalerei.
"Glück" im 3-D-Format
Schrift in großen Buchstaben ist von weit zu lesen. Es überbringt die Botschaft, die den Künstlern wichtig ist, in diesem Falle GLÜCK. Es ist so überschwänglich im wahrsten Sinne des Wortes, denn es breitet sich über den Rahmen aus. Ob es ein Wunsch an die Reisenden ist oder das Glück, einmal nicht unter Zeitdruck und Bammel vorm Erwischtwerden zu arbeiten, bleibt offen.
Graffiti-Triptychon mit Schiebetüreffekt.
Fremde Schriftzeichen in den Kreisen erzählen Geschichten, die nur wenige verstehen.
Solide gebaut ist der Bonatzbau. Steinerne Türrahmen überdauerten unbeschadet die Jahre. Jetzt beeindrucken sie als Bilderrahmen. Fast wünscht man sich mehr Beweglichkeit beim Anblick dieser Dreiergruppe.

Read the full article