27 subscriptions and 3 subscribers

Buchtipp: Flora - 3000 Jahre Pflanzen in der Kunst

Buchtipp: Flora - 3000 Jahre Pflanzen in der Kunst
Pro Doppelseite stehen sich Pflanzenbilder aus verschiedenen Zeiten, Kulturkreisen, Materialien gegenüber. Sie passen entweder zusammen oder zeigen Gegensätze an.
Seit es Menschen gibt, die Pflanzen nutzen, veranschaulichen sie es in Abbildungen – seit 3000 Jahren. Die Art der Darstellung wandelt sich ebenso wie das Verhältnis zu Pflanzen. Ob sie als Lebensmittel, Heilmittel, Rauschmittel, oder wegen ihrer Schönheit verehrt werden.

Durchsichtige Blumen - durch Röntgenaufnahmen - mit Hilfe von Glas.


Beide Darstellungen stammen aus der Zeit des späten 19 Jahrhunderts.
Eine Röntgenaufnahme zeigt Chrysanthemenblüten. Das heißt, von den Blütenblättern sind lediglich die Konturen zu sehen, ansonsten sind sie schemenhaft als Schatten dargestellt. Deutlich zu erkennen sind dagegen die dickeren Mittelschichten sowie Stängel, Blütenboden, Stempel und Staubgefäße. Wie mit der Feder gezeichnet sehen die Umrisse aus. Wenn man bedenkt, dass die Bestrahlungsdauer ungefähr 90 Minuten gedauert hat, waren Pflanzen als Fotomodelle, die nicht weglaufen können, genau das Richtige zum Experimentieren...



Read the full article