1 Abo und 10 Abonnenten

Tansania: Auf den Kilimandscharo

Ganz still ist es hier oben. Ganz kalt. Ganz kahl und einsam. Silbriges Mondlicht, schwarze
Lava, ein schmaler, grauer Weg. Eben habe ich auf die Uhr geschaut. Es ist kurz nach vier.
Wie hoch wir wohl sind? Einer geht vor mir, weit weg. Ich kann seine Hacken sehen, sehe
seine neuen Wanderschuhe im Schein meiner Stirnlampe, sehe, dass er nur mit den Ballen
auftritt, nicht mit dem ganzen Fuß. Als wolle er den Kilimandscharo hinauftänzeln. Aber gut,
der Mann ist Boxer, heißt Sven Ottke, der hat wahrscheinlich die Kraft dazu. Trotzdem. So
ein Blödsinn, so seine Energie zu verschwenden.