1 Abo und 10 Abonnenten
Artikel

Wollen wir Freunde sein?

Damit Start-ups nicht länger nach Berlin und München ziehen, präsentiert sich Hamburg als Zentrum für künstliche Intelligenz. Und lässt Roboter Alltagsprobleme lösen.


Erster Gedanke, als ich Emma begegne: Ach, niedlich. Sie ist klein, etwas mehr als einen Meter groß, strahlend weiß und rundlich gebaut. Mit schwarzen Kulleraugen schaut sie mich an. "Wollen wir Freunde sein?" Ihre Stimme klingt seltsam kindlich und erwachsen zugleich. Kaum hat Emma diesen Satz aufgesagt, leuchtet das Tablet auf ihrer Brust auf. Mein Gesicht erscheint auf dem Display, daneben die Aufforderung, nun bitte meinen Namen einzutragen - damit Emma mich abspeichern und wiedererkennen kann.

Was ein Roboter halt so unter Freundschaft versteht.



Zum Original