1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Sonja Blade - 365 Fe*male MCs

Sonja Blade, bürgerlich Sonja Shenelle Holder, beschreibt sich selbst auf ihrem Instagram-Profil als:

Rapper, Writer, Veteran, Ex-Felon, Speaker, HipHop Connoisseur"

Auf Instagram

Aufgewachsen in Brooklyn, NY beeinflusst die HipHop-Kultur sie von klein auf. Ihren Durchbruch schafft die Künstlerin als sie den Produzenten DJ Clark Kent kennenlernt, der unter anderem auch schon mit Jay-Z zusammengearbeitet hat. Durch Gastparts auf verschiedenen Mixtapes macht sie sich einen Namen in der Untergrund-Szene. Mit der Unterstützung von DJ Clark Kent versucht Sonja Blade einen Plattenvertrag zu ergattern. Ihr Durchhaltevermögen und ihre Beständigkeit zahlen sich letztlich aus: Sie wird von Virgin Records unter Vertrag genommen. Daraufhin beginnt sie ihr erstes Album zusammenzustellen. Dabei wird sie durch Produzenten wie Dj Premier, Just Blaze, Chucky Thompson und Rockwilder unterstützt. Ihre erste Single „ Look 4 Tha Name " wird ein großer Erfolg.

Yo, put on my sounds, hit the bass up Hoes, put on pounds, get your weight up I'm in the game now, take ya crown and all the posters? You better take it down and all the chauffeurs? Better make ya ‚round, you get a phone call You better make it now, I came to shut shit, the gate is down Y'all non descript And the drama that I bring is beyond the script A lot of chicks coming up but to sum it up I used to feel a lot of shit, now I'm numbing up I take advantage, triple what your advance is The chance is Slim like Eminem Blade wanna make advances Something every week drop A few wanna scope, hoping to find a weak spot But I'm on point as you see in my name On a bad night I'm still MVP of the game That's right niggas

Lyrics aus „Look 4 Tha Name"

Neben der Arbeit an ihrem Album wirkt sie an weiteren Projekten mit. Die Künstlerin nimmt einen „ Freestyle Track" zusammen mit Shaquille O'Neal auf und schreibt mit ihm an seinem Album. Ebenso kommt es für den Track „ 7 Deadly Sins" zur Zusammenarbeit mit Kay Slays sowie wenig später mit Rah Digga, für den sie auf „ Do Tha Ladies Run This " einen Featurepart einrappt.

See Also

Sonja Blade beweist über die Jahre ihr Händchen für vielversprechende Tracks, die kommerziell erfolgreich werden, wie zum Beispiel „ Come on". Der Song erscheint auf dem Soundtrack zum Film „ Romeo Must Die". Das Album verkauft sich über zwei Millionen Mal. Nach diesen vielen unterschiedlichen musikalischen Projekten, an denen sie mitgewirkt hat, möchte sich Sonja Blade wieder ihrem Album widmen. Das Problem ist nur leider: Der Vertrag mit Virgin Records wird aufgelöst. Dennoch veröffentlicht sie kurze Zeit später die Single „ Get At Me" beim Label Top Of Tha World Entertainment/R Life Records. Parallel nimmt das Rap-Talent immer wieder an Freestyle-Battles teil.

Sonja Blades Leben bleibt aufregend: 2016 wird sie wegen des Delikts der Geldwäsche zu 50 Monaten Haft verurteilt. Sie gesteht zwischen 2008 und 2014 326.545 US-Dollar geschmiert zu haben. Mit dem Geld erwirbt sie, nach eigenen Aussagen, Fentanyl. Es handelt sich dabei um ein synthetisches Opiat, das bis zu 100-mal stärker wirkt als Morphin und in Verbindung mit vielen Todesfälle durch Überdosierung gebracht wird.

Zum Original