2 Abos und 1 Abonnent
Reportage

hessenreporter Schnee in Hessen- wie weiß sind unsere Winter?

l Bildet man es sich nur ein, oder waren die Winter in Hessen früher tatsächlich kälter als heute? Fiel mehr Schnee, und waren Seen und Teiche länger vereist?


Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie beobachtet jedenfalls einen Anstieg der mittleren Temperaturen. In den dreißig Jahren von 1981 bis 2010 waren sie schon um mehr als ein halbes Grad höher als in den dreißig Jahren davor. Das Landesamt wertet das als Anzeichen für den Klimawandel in Hessen. Der Winter ist eine der Jahreszeiten, in der das besonders spürbar ist.


Was heißt das vor allem für die, die vom Winter leben? In Willingen etwa konnte im vergangenen Jahr das Weltcup-Skispringen nur auf einer von Schneekanonen beschneiten Piste stattfinden. Die Wiesen rund herum waren grün. Müssen wir uns daran gewöhnen? Und wie sinnvoll ist es, Skigebiete auszubauen und auf Wintersport zu setzen? Welche Alternativen suchen die hessischen Regionen, die vom Schneetourismus leben?Die „Hessenreporter“-Autorinnen Monika Birk und Anna Dangel ziehen los in die Mittelgebirge und schauen nach, wie es um Schnee und Winterfreuden in Hessen steht.

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hessenreporter/sendungen/schnee-in-hessen-,sendung-24552.htm