1 subscription and 0 subscribers
Article

Finanzberatung für Frauen: Teure Produkte hinter netten Fassade

5 format11240

Finanzberatung speziell für Frauen ist oft zu teuer. Illustration: Lea Dohle

Speziell auf Frauen zugeschnittene Anlageberatung boomt. Die Konzepte sind zwar nicht generell schlecht, oft aber viel zu teuer.


Silke Rosenbusch hält einen hellgrünen Pappstreifen hoch. „Rebalancing“ hat sie mit schwarzen Buchstaben darauf geschrieben. „Was ist das und brauche ich das?“, fragt die angehende Ärztin in die Stammtischrunde in einem Kölner Café. „Rebalancing nutzt du, um Risiken in deinem Portfolio neu anzupassen“, sagt Maria Kunz, 41. 


Wenn Aktien stark gestiegen sind, verkauft frau, um den Aktienanteil wieder auf die ursprünglich gewollte Quote zu bringen. Kunz ist Marketingexpertin, Hobby: Geldanlage. Deshalb organisiert sie den Frauen-Stammtisch. Die Runde fand sich über eine Facebook-Gruppe der Bloggerin Natascha Wegelin, die sich als „Madame Moneypenny“ zu einer der bekanntesten Finanzbloggerinnen hochgearbeitet hat.


Geldanlage für Frauen scheint ein attraktiver Markt zu sein: Es gibt reichlich Ratgeber wie „Ein Mann ist kein Vermögen“, „Ich mach’ Geld und nicht den Abwasch“ oder „Reich gut aussehen: Dein Finanz-Workout“. Seminare zu „Glück und Geld“ und Infoabende sprechen Frauen gezielt an. Das Versprechen: Wer rechtzeitig in Aktien anlegt, könne schon jetzt ruhiger und später besser leben.

.......


Vollständiger Text auf: https://www.wiwo.de/my/finanzen/geldanlage/finanzberatung-fuer-frauen-hinter-der-netten-fassade-vers...



Original