1 subscription and 0 subscribers
Article

Nachfolgeregelung: Wenn der alte Chef nicht loslassen will

4 format11240

Den Stab weitergeben und für den Nachfolger Platz machen kann schwierig sein Bild: imago

Viele Mittelständler müssen in den kommenden vier Jahren einen Nachfolger finden, um 2,4 Millionen Arbeitsplätze zu erhalten. Doch Umfragen zeigen: Immer mehr Chefs drohen zu scheitern.


Eigentlich war alles klar. Im Sommer 2016 ging der 35-jährige Stefan Reichel* noch davon aus, dass er das kleine Familienunternehmen von seinem Vater übernehmen würde – einen Reiterhof mit drei festen Angestellten und 120 Pferden in der Nähe von Kiel. 
Der studierte Landwirt hatte bereits viele Pläne geschmiedet. Er wollte neue, moderne Ställe bauen, einen digitalen Belegungsplan der verpachteten Boxen erstellen und die Pferdeweiden neu begrünen. Sein Vater Gerd, 65 Jahre, Typ knorriger, hart arbeitender Mann, hatte ihn schon früh als seinen Nachfolger bestimmt.


Eigentlich hatte der Senior genug Zeit gehabt, dem Junior alles zu überlassen. Doch als es so weit war, schmetterte er jede Verbesserungsidee als „neumodischen Kram“ ab. „Es läuft doch gut, so wie es ist“, sagte er. Der Sohn setzte zunächst darauf, dass der Vater einfach noch etwas braucht, und arbeitete fleißig als Angestellter weiter. Ein Jahr später zweifelte er immer öfter daran, ob sein Vater jemals Platz machen würde.


....


Das Original unter: https://www.wiwo.de/my/erfolg/beruf/nachfolgeregelung-wenn-der-alte-chef-nicht-loslassen-will/237739...

Original