Keine Abos und 0 Abonnenten
Reportage

Cincinnati – Die Königin des Westens

Es war das Lagerbier deutscher Einwanderer, das Cincinnati im 19. Jahrhundert Ansehen und Wohlstand brachte. Nach Jahren des Niedergangs infolge der Weltkriege und des Alkoholverbots wird die Braugeschichte von Cincinnati heute weitergeschrieben – von enthusiastischen Craftbrauern, die sich vor allem im Süden der 300.000 Einwohner-Stadt im Szeneviertel Over-the-Rhine niedergelassen haben.

Ein heißes Bad kann wahre Wun­der wirken – es entspannt, be­ ruhigt und lässt einen stressi­gen Tag verfliegen. Für William Howard Taft, den 27. Präsiden­ten der USA, dauerte dieser Badespaß An­fang des 20. Jahrhunderts allerdings ein wenig zu lange an. Denn der Legende nach ist das wohlbeleibte Staatsoberhaupt einst in seiner Badewanne im Weißen Haus ste­ckengeblieben und zaubert vielen Ameri­kanern mit diesem Missgeschick bis heute ein Lächeln ins Gesicht. „Taft stammt aus Cincinnati und es ist eine witzige Ge­schichte – auch wenn keiner genau weiß, ob sie wahr ist“, findet Dave Kassling. Ob wahr oder ausgedacht: Als Namens­geber und Logo für seine Brauerei sei die Badewannen­-Geschichte optimal, so der Co­-Gründer der Taft’s Brauerei. Er...