1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Geldanlagen im Auge behalten

Foto: SZ-Illustration

Für Sparer lohnt es sich, Freistellungsaufträge regelmäßig zu kontrollieren.

So ganz verschwunden ist die D-Mark noch nicht aus dem deutschen Finanzsystem. Das merkt man etwa am Sparer-Pauschbetrag für Kapitaleinkünfte. Er liegt bei 801 Euro für Alleinstehende. Die krumme Zahl stammt noch aus der Zeit der Umrechnung von D-Mark in Euro: Damals gab es eine Werbekostenpauschale für Ledige von 100 D-Mark, umgerechnet also 51 Euro. Diese Zahl ging in den Sparer- pauschbetrag ein und hat sich bis heute gehalten - auf den einen Euro genau.

Bei 801 Euro für Ledige und 1602 Euro für Verheiratete liegt daher die Grenze, ... 


Zum Original