Andreas Artmann

Publizist und Dozent, Niederkassel

1 Abo und 2 Abonnenten
Kolumne

DuMont ohne Zeitung …

… wäre wie Coca-Cola ohne Coke. Nach 217 Jahren: Trennt sich das Kölner Medienhaus von ihren Zeitungen? Der Medienkonzern reißt sich das Juwel aus der Krone? Damit geht laut einem Meedia-Bericht die Konzentration des deutschen Zeitungsmarktes in die nächste Runde. Bereits der »Bonner Generalanzeiger« wurde ein Teil der Rheinischen Post Mediengruppe.

Wer heute Schlips und Kragen trägt, wurde 1802 symbolisch in Druckertusche getauft. »Auf den Befehl ›Packt an!‹ wird der Gäutschling von den Packern ergriffen und zur Bütte gebracht.« Packt an! Bleibt die Hauptaufgabe im Mediengeschäft. Immer noch kommen 60 bis 70 Prozent der Erlöse vom »ungeliebten« Print. Investiert wird oft in digitale Hoffnung statt in intelligentes crossmediales Publizieren.

Die mit allen Wassern gewaschenen Medienmanager Europas müssen sich der Realität stellen. Ohne Aufwertung des Kerngeschäftes »Journalismus« und lokale »Dokumentation« des Zeitgeschehens mit sinnvollen digitalen Mitteln gibt es keine Zukunft. Irgendwann ist eben auch der letzte Zacken der Krone veräußert.

#7t7n – sieben Tage – sieben Nachrichten, 192. Ausgabe, MarkStein Software GmbH