10 Abos und 13 Abonnenten
Artikel

Autorisierungen von Interviews: Es gelte das gesprochene Wort

Autorisierungen von Interviews

Beim Freigeben von Interviews stehen Gesprächspartner oft nicht mehr zu ihrem Wort. Es wäre gut für die Öffentlichkeit, wenn das ein Ende hätte.

Das Medienmagazin journalist hat in seiner Oktoberausgabe ein Interview mit 32 Fragen mit geschwärzten Antworten veröffentlicht. Die Wirtschaftsjournalistin Catalina Schröder hatte Medienunternehmer Gabor Steingart, der den täglichen Newsletter „Das Morning Briefing" schreibt, zum Interview getroffen. Danach wurden Fotos gemacht. „Zu dieser Zeit war noch alles in Ordnung", heißt es in der Bildunterschrift. „Der Stress begann erst danach - bei der Autorisierung des Interviews."

Zum Original