10 Abos und 12 Abonnenten
Artikel

indymedia fordert Pressefreiheit: Plattform oder Zeitung?

BERLIN taz | Zwei Jahre nach dem Verbot der Internetplattform linksunten.indymedia hat eine ehemalige Autorin einen Antrag auf Aufhebung des Verbots beim Bundesinnenministerium eingereicht. Auf rund 120 Seiten argumentiert Detlef Georgia Schulze gegen die Maßnahmen gegen linksunten und beruft sich dabei auf das Zensurverbot.

Schulze, die sich als politische Aktivistin und „Rechtstheo­retikerin" sieht, wird von den Ermittlungs­behörden nicht der Organisation oder Moderation von linksunten zugerechnet. Sie selbst gibt an, lediglich als Autorin der Plattform mitgewirkt zu haben. Ihre Beiträge veröffentlichte Schulze stets unter ihrem Klarnamen - meist zu theoretischen und strategischen Diskussionen innerhalb der radikalen Linken.

Zum Original