Steffen Kühne

Interactive News Developer, München

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Steuerparadies Madeira

2xnv4j2nqn detail image 192976

Seit 30 Jahren genehmigt die EU-Kommission extrem niedrige Steuersätze auf der portugiesischen Insel Madeira. Das Ziel: die Wirtschaft ankurbeln. Tatsächlich profitieren internationale Großkonzerne und reiche Privatpersonen. Arbeitsplätze entstehen kaum und anderen Ländern entgehen Steuereinnahmen in Milliardenhöhe. Eine Analyse von BR Data und BR Recherche.

Zum Original