Sophia Boddenberg

Freie Journalistin, Santiago de Chile

2 Abos und 1 Abonnent
Artikel

Chiles Frauen kämpfen

94747

Sophia Boddenberg

"Mein Körper, meine Entscheidung", steht in dicken schwarzen Buchstaben auf dem halbnackten Oberkörper einer jungen Frau geschrieben. Sie läuft mit Tausenden anderen Menschen am 8. März, dem Internationalen Frauentag, die Straße Alameda im Zentrum von Chiles Hauptstadt Santiago entlang. Nicht nur Frauen sind zusammengekommen, auch Männer, Familien, Kinder. Sie singen, trommeln, schreien. Für mehr Frauenrechte. Für die Freiheit, über den eigenen Körper zu bestimmen. "Haltet eure Rosenkränze von unseren Eierstöcken fern", ist auf einem Schild zu lesen.

Chile ist eines von sechs Ländern weltweit, in denen Abtreibung unter allen Umständen verboten ist. Bis zu fünf Jahre Gefängnis drohen einer Frau, wenn sie heimlich abtreibt. Die anderen fünf Länder sind Nicaragua, die Dominikanische Republik, El Salvador, Malta und der Vatikan. Weltweit gibt es im Jahr laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) rund 44 Millionen Schwangerschaftsabbrüche. In der Mehrheit aller Sta...

Zum Original