4 Abos und 1 Abonnent
Artikel

Fetischpartys: Auf der „Spielwiese" wird einem Herrn der Po versohlt - WELT

Fetischparty-Veranstalterin Susanne Reich legt Wert auf respektvolles Verhalten und den passenden Dresscode

In der Kölner „Kunstbar" läuft sanfte elektronische Musik, die Beleuchtung ist spärlich, nur etwas rotes und lilafarbenes Licht erhellt die Wände. Junge Barkeeper mit hippen Frisuren servieren teure Longdrinks. Viele der Frauen, die sich durch den Eingang drängen, tragen kurze, schwarze Kleider, ein Klassiker der Abendgarderobe. Erst bei näherem Hinsehen fallen die vielen Ausschnitte auf. Die Männer, von denen einige in den Sesseln neben der Theke lümmeln, tragen gut sitzende Anzüge. In der Sitzecke ist die Aussicht auf das gesamte Publikum am besten.

Zum Original