Miriam Rupp

Gründerin, PR- und Storytelling-Expertin, Autorin, Berlin

1 Abo und 3 Abonnenten
Artikel

Social Media: Aktions- und Gedenktage effektiv nutzen

142399

Aktions- bzw. Gedenktage sind in den sozialen Netzwerken mittlerweile etabliert. Auf Facebook & Co. Zielgruppen mit passenden Inhalten erreichen.


Eine WWF-Kampagne zum "Tag der Tropenwälder" wurde über mehrere Kanäle gleichzeitig erzählt. Bild: Twitter / WWF Deutschland Unternehmen können solche wiederkehrenden Ereignisse wie "Tag des Baumes", "Weltfrauentag", aber auch den "Tag der Jogginghose" effektiv für sich nutzen. Auf Facebook, Instagram & Co. kann das Publikum mit passenden und humorvollen Inhalten abgeholt, Meinungen erfahren oder Diskussionen angeregt werden. Im Folgenden drei inspirierende Beispiele dafür, wie Unternehmen unterschiedliche Aktionstage für sich genutzt haben. 


1. Richtige #Hashtags locken Zielgruppe 


Den 2009 ins Leben gerufenen internationalen Tag der Jogginghose nahm der Sender sixxTV am 21. Januar zum Anlass um auf Twitter für seine beliebten Serien zu werben und zu einer gemütlichen Zeit vor dem Fernseher aufzurufen. SixxTV arbeitete in diesem Fall mit Hashtags. So wurden mit dem zielgerichteten #Jogginghosentag neue Follower angesprochen und generiert. Zusätzlich ist auf diese Weise die Aktivität unter dem Post in Form von Likes und Retweets erhöht worden und sorgte für die perfekte Reichweite. Nutzer verschiedener Sozialer Netzwerke nahmen den Hashtag auf und verlinkten sixxTV bei ihren Posts mit dem Verweis auf Serien und einen gelungenen entspannten Tag der Jogginghose. 


2. Kussecht durch visuelle Inhalte 


Zum internationalen Tag des Kusses am 6. Juli startete Labello Deutschland ein Kuss-Experiment in einem Hamburger Kino. Mit einem Einspieler wurden die Besucher zu Küssen in der Dunkelheit aufgefordert. Passend dazu lancierte Labello Deutschland zeitgleich eine Online-Kampagne unter dem Hashtag #kissmore und mit einem Online-Werbeclip. In diesem Fall setzte man auf die Kombination aus zielgerichtetem Hashtag und starken visuellen Inhalten. Fotos und Videos, mit der Nachtsichtkamera eingefangener Zeugnisse der Liebe aus dem Kuss-Experiment, bildeten dafür die Grundlage. Der Werbeclip ging in den sozialen Netzwerken viral und wurde aktiv geliked und geteilt, was nicht nur neue Follower generierte, sondern schnell zu einem großen Wiedererkennungswert führte. Abschluss fand diese Kampagne im Launch speziell gebrandeter Labello-Stifte, bspw. mit dem Hashtag #kissmore.  

3. Mit Cross-Channel-Konzept zur Tropenwaldrettung 


Aktionstage müssen nicht immer eine humorvolle Funktion erfüllen, sondern können auch auf Wichtiges hinweisen. WWF nutzte den internationalen Tag der Tropenwälder am 14. September um auf Artensterben und Klimawandel durch Waldzerstörung aufmerksam zu machen. Die Kampagne zur Rettung des Amazonas wurde über mehrere Kanäle gleichzeitig erzählt und hat nicht nur zur Steigerung der Spendenaktivität beigetragen. Durch den Hashtag #TagDerTropenwälder und die Verlinkung eines ausführlichen Artikels wurde in erster Linie aufgeklärt und informiert. Die User hatten hier die Möglichkeit einen genauen Einblick in die Arbeit und die Erfolge der Organisation zu bekommen. Das generierte neue Follower, aber erzielte auch Likes und Retweets. Der internationale Tag der Tropenwälder ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil in der Social-Media-Planung von WWF und findet sich mit entsprechenden Aktionen jedes Jahr in den sozialen Netzwerken. Fazit Brands sollten Aktionstage auf dem Schirm haben, denn diese lenken und steuern die Aktivität auf den Social-Media-Kanälen. Für eine sinnvolle Verwertung von Feiertagen und Aktionstagen empfiehlt sich für Facebook & Co. vor allem auf visuelle Inhalte zu setzen, wie Fotos, Grafiken, GIFs oder Videos. Das Einsetzen von zielgerichteten Hashtags erhöht das Engagement bei Posts und generiert neue Follower und die Nutzung mehrerer Kanäle gleichzeitig optimiert dabei zusätzlich den Erfolg. User spricht man so auf verschiedenen sozialen Plattformen mit ähnlichen aber abwechslungsreichen Inhalten an.

Zum Original