Magdalena Ebertz

Freie Journalistin, Tübingen und andernorts

3 Abos und 1 Abonnent
Artikel

Terrorismus-Prävention: Es führt immer ein Weg zurück

Er fand als Teenager zum radikalen Islamismus: Fritz Gelowicz - Mitglied der sogenannten "Sauerland-Gruppe".

Laut Verfassungsschutzbericht 2011 werden bundesweit dreißig aktive islamistische Organisationen mit rund 38.000 Mitgliedern gezählt. Ungefähr tausend Personen ordnen deutsche Sicherheitsbehörden dem polizeilich bekannten islamistisch-terroristischen Personenpotential zu, hiervon sind gut hundert Personen sogenannte "Gefährder", denen die Durchführung eines Anschlags zugetraut wird. Diese Zahlen klingen erschreckend, aber man muss sie ins Verhältnis zur Anzahl der in Deutschland lebenden Muslime stellen. Dann sieht man, wie klein diese Minderheit ist. Doch wo die Grenzen von Islam und Islamismus verlaufen, ist nicht nur für Nichtmuslime, sondern auch für Muslime, besonders junge Gläubige, schwer zu erkennen. Und wie wird in Deutschland gegen radikalen Islamismus vorgegangen oder ihm vorgebeugt?
Zum Original