Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

LOEW-Nationalmannschaft-WM-Kader

Fussball fan nationalmannschaft foto helga waess

Fan der Deutschen Nationalmannschaft, Berlin, Foto: Helga Waess (Archiv)

Nationalmannschaft - WM-Kader und Testspiele

Der WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft nimmt Gestalt an

Hier die Termine für die Kader-Meldung und zu absolvierende Test-Spiele bis zur Weltmeisterschaft in Russland


Joachim Löw nimmt acht Weltmeister und 17 Confed-Cup-Sieger in den Kader für die Märzspiele. In den folgenden Klassiker-Spielen gegen Spanien - am 23. März - und gegen die Mannschaft von Brasilien - am 27. März - hat Löw 26 Spieler nominiert.


  In der heutigen Pressekonferenz gab der Trainer jedoch grünes Licht für weitere Nominierungen: 


"Auf einigen Positionen haben wir eine extrem große Auswahl, auf anderen allerdings nicht. Wir brauchen daher auch Spieler, die flexibel und variabel einsetzbar sind. Insgesamt ist die Tür zur Nationalmannschaft noch nicht geschlossen, es gibt noch einige Spieler, die weiter unter Beobachtung stehen und eine Chance haben, wenn sie uns in den nächsten Wochen überzeugen."


Bundestrainer Joachim Löw sagte zu seiner Auswahl:

 "Wir wollen zu Beginn des WM-Jahres bewusst einen größeren Spielerkreis dabei haben. Wichtig ist uns, in dieser Phase konzentriert mit den Spielern zu arbeiten und auch in Ruhe Gespräche mit ihnen zu führen. Natürlich wissen wir, dass nun die entscheidenden Wochen mit den Klubs anstehen. Das hat aktuell Priorität für sie. Umso wichtiger ist, dass sie wissen, worauf es uns ankommt, bevor wir das endgültige WM-Aufgebot benennen. Für uns stehen Erfolg und Leistung über allem, wir wollen sehen und spüren, dass die Spieler diesen Zielen alles unterordnen und dafür alles geben. Wenn wir in Russland wieder erfolgreich sein wollen, müssen wir zuallererst wieder diesen bedingungslosen Hunger auf Erfolg haben."

   Marco Reus fehlt noch

Nicht im Kader ist Marco Reus, was Löw wie folgt begründete ...

Zum Original