Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 2 Abonnenten
Artikel

art KARLSRUHE-Collection: Sonderausstellung

Fahnen 300 jahre karlsruhe foto helga waess

Fahnen an der Ausfahrt Karlsruhe, Foto: Helga Waess (Archiv)

art KARLSRUHE-Collection

 Erste Ausstellung der art Karlsruhe Collection bevor sie in eine größere öffentliche Sammlung integriert wird

 22. - 25. Februar 2018: art KARLSRUHE 2018. Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst

In jedem Frühjahr wird ein Künstler auf der zeitgenössischen Kunstmesse in Karlsruhe von einer Fachjury ausgewählt und einige seiner Werke mit öffentlichen Mitteln angekauft. Die logische Konsequenz dieses Vorgehens sei die Aufnahme der Werke in eine öffentliche Sammlung für Zeitgenössische Kunst, was die Direktorin der Städtischen Galerie Karlsruhe, die die art Karlsruhe Collection betreut, gegenüber der Presse durchklingen lässt. 


 Die Kunstmesse art KARLSRUHE vergibt seit 10 Jahren den art Karlsruhe-Preis für die beste One-Artist-Show auf dieser internationalen Kunstmesse für zeitgenössische Kunst in Süddeutschland. Gemeinsam mit dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe wird dadurch ein Künstler mit seinem Galeristen geehrt, der laut Fachjury die beste One-Artist-Show der Messe präsentiert.


Das Preisgeld der art KARLSRUHE Collection dient dem Erwerb von Kunstwerken für die Stadt

Mit dem Preisgeld von 15. 000 Euro werden Werke des jeweils ausgelobten Künstlers, ausgezeichnet für seine One-Artist-Show, über seine ausstellende Galerie erworben. Diese Werke werden in dieart KARLSRUHE-Collection integriert.

Besucher sollten die Schau der Preisträger der letzten 10 Jahre in der dm-arena/Halle 4 unbedingt sehen. Die Preisträger in Karlsruhe könnten ein Auswahl-Indikator für den Sammler ...

Zum Original