Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

Muenchen-Kunstbuchhandlung-Werner

Werner kunstbuchhandlung muenchen foto helga waess

Kunst- und Fotobuchhandlung L. Werner - Residenzstraße 18, München, Foto: Helga Waess

München: Kunstbuchhandlung L. Werner

 Nach 140 Jahren in der Innenstadt schließt die "Kunst- und Fotobuchhandlung L. Werner"

 München. Bald nur noch eine schöne Erinnerung Kunstbücher in der Residenzstraße 18 - in der Türkenstrasse 30 geht es weiter!

Nun ist es die bekannte Kunstbuchhandlung L. Werner, die ihre Pforten in der Innenstadt schließt. Zwischen Residenz, Nationaltheater, Odeonsplatz, Kunsthalle der Hypo Kulturstiftung und Marienhof gelegen, fand irgendwann jeder den Weg zu Werner. Erst wenn die letzte kleine Fach- oder Spezial-Buchhandlung aus der Innenstadt Münchens verschwunden ist, wird der Leser merken, dass Online-Buchhandel und Kaufhaus-Gemischt-Buch-Sortiment nicht alles ist. Gerne erinnern wir uns an die Johannes-Buchhandlung in der Sendlinger Straße, die über Generationen von einer Buchhändlerfamilie betrieben wurde und die Kundschaft immer bestens bediente.


Die Spezialbuchhandlung für Kunstbücher in München

Die Spezialbuchhandlung zog Leser an, wenn man ein besonderes Buch kaufen wollte! Vor 140 Jahren von Ludwig Werner gegründet, wechselten Eigentümer und Ladengeschäfte von Zeit zu Zeit, aber die Ware blieb gleich. Schöne Bücher, große Kunstbücher und Bücher über schöne Dinge, wie Design, Mode, Fotokunst, Kunstgewerbe, internationale Künstler, Ausstellungskataloge oder Archäologische Grabungsstätten, hier fand man sie alle. Und, wenn man ein Buch in der breit angelegten Auslage sah und das Geschäft hatte geschlossen, dann konnte man über das Internet auch bei Werner bestellen. Das Online-Geschäft wurde also ergänzend ...

Zum Original