1 abonnement et 2 abonnés
Article

Düsseldorf: Industrie-Fotografie von Bernd und Hilla Becher - Ausstellung

Muenchen sendlling foto helga waess

Platzhalter, Foto: Helga Waess (Archiv)

Düsseldorf Fotografie Becher

 Das Kunstarchiv Kaiserswerth zeigt Photographien von Bernd und Hilla Becher

 Ausstellungstipp: "Bernd und Hilla Becher: Kohlebunker" bis zum 01.09.2019

Düsseldorf. Am Wochenende begann die große Becher-Fotografie-Ausstellung im Kunstarchiv Kaiserswerth. Das Pilotprojekt präsentiert "Photographien des Künstlerpaars Bernd und Hilla Becher zum Thema der Kohlebunker". In Kooperation organisieren hier die Stadt Düsseldorf und die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur aus Köln eine Ausstellung mit Photographien aus dem Archiv des Künstlerpaares Becher. In der Kölner Stiftung werden unzählige Negative und Originalabzüge der Künstler verwahrt.


Das Kunstarchiv Kaiserswerth und seine zu zukünftige Nutzung steht zur Diskussion

Bald wird der Kulturausschuss der Stadt zusammen mit der Bezirksvertretung Kaiserswerth über eine kulturelle Nutzung des Kunstarchives entscheiden. Kulturdezernent Hans-Georg Lohe möchte die "Alte Schule Kaiserswerth" für die Photokunst nutzen. Das wäre ein gute Grundlage, um dem Ansinnen des Künstlerpaares Becher gerecht zu werden, denn Bernd und Hilla Becher hatten seit Anfang der 2000er-Jahre ihre Wohnung, eine Dunkelkammer, ihre gemeinsame Werkstatt, Ausstellungsräume und weitere Arbeitsräume in diesem Gebäude.


Der Sohn Max Becher sagte zur Erhaltung des Becher-Kunstortes gegenüber der Presse

 „Es ist für mich ganz wichtig, dass das Werk meiner Eltern auch dort eine sinnhafte Verortung erfährt, wo sie unmittelbar gewirkt haben, wo sie im Austausch mit Kollegen und Freunden waren, und wo sie ihre Photographien grundlegend erarbeiteten bzw. zusammenstellten. Und ich freue mich, hier in ihrem Kaiserswerther Atelier anknüpfen zu können. Vor Ort eine Art wechselndes Ausstellungsprogramm weiterzuführen, das dem Werk meiner Eltern eine dauerhafte Präsenz bietet, wäre dabei eine ausgezeichnete ...
Rétablir l'original