4 subscriptions and 1 subscriber
Article

Liebe international: Äthiopier flirten mit Poesie, Schweden beim Kaffee - WELT

Title

Quelle: privat

Die deutschen Frauen, behauptete einst der französische Journalist Alain-Xavier Wurst, können nicht flirten. In seinem Buch „Zur Sache, Chérie“attestiert er ihnen fehlende Leichtigkeit, außerdem würden sie jeden Spruch schrecklich ernst nehmen und alles falsch verstehen. Man traue sich gar nicht mehr, seine Angebetete anzusprechen.


Und die deutschen Männer? Die lassen es lieber ganz sein. So wirkt es jedenfalls auf zwanzig Frauen aus unterschiedlichen Ländern, die sich in Berlin zu einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen haben. Dort reden sie über ihre Erfahrungen mit deutschen Männern und geben sich Tipps, wie man mit ihnen umgehen soll. Die Mexikanerin Cécila Hernandez beklagt zum Beispiel, dass deutsche Männer nicht für spontane Flirts in der Bahn zu haben sind. Sie habe „fast an der Stange getanzt“, um die Aufmerksamkeit ihres Objekts der Begierde zu erhalten – vergeblich. Die Kursleiterin rät zur Geduld, deutsche Männer seien einfach nur überaus zurückhaltend.

Original