2 subscriptions and 8 subscribers
Feature

Der aufhaltsame Abstieg des Steve G.

Die Rhein­ kniebrücke, hoch ragen ihre Stelen in den Himmel, weit spannen ihre Seile zu beiden Seiten. Autos don­nern über den Asphalt. Von hier soll Gohouri in jener Nacht im Fluss verschwunden sein. Gesprungen oder gefallen. Die Brüstung ist hoch, man muss sich an­ strengen, ein Bein über das Geländer zu kriegen. Ei­gentlich unmöglich, hier zu verunfallen. Neun Meter bis ins Wasser, das schnell und schwarz vor­beiströmt. Am 31. Dezember 2015 entdeckt ein Spa­ziergänger am Rheinufer bei Krefeld einen leblosen Körper, 18 Kilometer flussabwärts von Düsseldorf. Es ist Steve Gohouri.