4 subscriptions and 1 subscriber
Article

Standardschule schlägt Wohnexperiment - Berliner Projekt vor dem Aus?

Psw heute05 aussen o1 gr 992eb431996c3845

Das ehemalige Diesterweg-Gymnasium im Brunnenviertel.

Sechs Jahre lang wurde über ein Konzept verhandelt, dann endlich stand ein Plan, mit dem alle Beteiligten einverstanden schienen: Per Erbbaurechtsvertrag sollte die markante Schule an die Anwohnerinitiative ps wedding gehen, die in dem leerstehenden Gebäude ein soziokulturelles Zentrum und Wohnungen realisieren wollte. Gemeinsam mit der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo sollen rund 350 Wohnungen gebaut werden, circa 150 davon plant ps wedding selbst zu realisieren, davon 70 Prozent zu Quadratmeterpreisen von 6,50 Euro. Sogar Stadtentwicklungs- und Finanzsenatorin unterstützten das Vorhaben. Und nun? Nun scheint alles anders. Weil der Bezirk das ehemalige Diesterweg-Gymnasium abreißen und lieber eine neue Schule bauen will...
Original