3 subscriptions and 1 subscriber
Article

Oper im ehemaligen Zuchthaus Cottbus: Hohelied auf die Freiheit

Fidelio 12

"Fidelio"-Aufführung im Hof des ehemaligen Zuchthauses in Cottbus. Foto: Marlies Kross / Staatstheater Cottbus

„Singen war den Häftlingen in der DDR verboten", erinnert sich Gilbert Furian. Heute wirkt er im Gefangenenchor der Freiheitsoper „Fidelio" mit.


COTTBUS taz | Männer in schwarzen Uniformen stehen auf dem Gefängnishof; sie tragen ein Gewehr über der Schulter. Ein Lieferwagen fährt vor. Männer in heller Häftlingskleidung steigen aus. Sie sind Teil einer Opernaufführung im ehemaligen Zuchthaus Cottbus. Sowohl in der Nazizeit als auch in der DDR saßen hier politische Gefangene ein.

Nun inszeniert das Staatstheater Cottbus auf dem Gelände der heutigen Gedenkstätte Beethovens „Fidelio" als Open-Air-Ereignis.

Original