1 subscription and 1 subscriber
Article

Verein Deutsch Plus: Arbeit an der Einwanderungsgesellschaft - Qantara.de

0369 farhaddilmaghani deutschplus nilsbornemann

Deutsch Plus ist eine Initiative junger Schriftsteller, Filmemacher, Wissenschaftler und Unternehmer. Zum erweiterten Vorstand des Vereins gehören etwa die Sozialwissenschaftlerinnen und Esra Kücük oder der Sozialunternehmer Murat Suner.

Vorsitzender des Vereins ist der Politikwissenschaftler Farhad Dilmaghani, der von 2012 bis 2013 bei der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen war. Zum erweiterten Kreis zählen rund 400 Förderer und Unterstützer in ganz Deutschland.

Gegründet wurde der Verein auch als Reaktion auf die Sarrazin-Kontroverse im Jahr 2010. Der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin hatte damals mit seinem Bestseller „Deutschland schafft sich ab" Migranten arabischer Herkunft abwertend beschrieben und dazu beigetragen, in der Gesellschaft Stereotype zu verschärfen.

Es gebe bei der Gewinnung von Azubis mit Migrationshintergrund beispielsweise im Polizeidienst durchaus Fortschritte, sagt Dilmaghani. Aber insgesamt sei viel zu wenig passiert, um die Dynamik einer Einwanderungsgesellschaft auch in den öffentlichen Institutionen abzubilden. "Da bleibt noch sehr viel zu tun." In öffentlichen Institutionen gibt es weniger Fluktuation. Daher dauert es länger, bis sich Veränderungen bemerkbar machen.

Original