2 subscriptions and 1 subscriber
Article

Jessica Alba im BILD-Interview: Warum ich ständig Liebeskummer habe

2,w=559,c=0.bild

Los Angeles - Regelmäßig schafft es Jessica Alba in die Top 100 der schönsten Frauen der Welt. Die Männer liegen ihr scharenweise zu Füßen. Trotzdem: kämpft die Schauspielerin täglich gegen Liebeskummer. Wer ihr den Herzschmerz bereitet und wie sie damit umgeht, verrät sie im Interview mit BILD.

Hollywood-Schauspielerin Jessica Alba (33) ist exakt so, wie man sie sich vorstellt. Ein personifizierter Männertraum: schön, charmant, witzig und unkompliziert. Auch als Frau muss man das neidlos zugeben. Die 33-Jährige hat es sich im Schneidersitz auf dem Sofa bequem gemacht. Sie trägt einen weißen Pullover, eine blaue Pluderhose, die Haare leicht zerzaust. Sie wirkt entspannt, nimmt sich Zeit für das Interview, auch wenn ihr Terminkalender gerade voll ist.

Denn in ein paar Tagen feiert Frank Millers Film „Sin City 2: A Dame to Kill For" in Deutschland Premiere (18. September).

Vergrößern Extremer Stimmungswandel: Tänzerin Nancy wird in „Sin City 2" zu einem mörderischen Vamp

Darin schwingt Alba zum zweiten Mal als Tänzerin Nancy Callahan die Hüften. Einziger Unterschied zu 2005: Aus dem naiven, unschuldigen Blondchen ist eine erwachsene Frau geworden. Sie hat sich von der grimmigen Atmosphäre Sin Citys anstecken lassen.

Nach dem Selbstmord ihrer großen Liebe Polizist John Hartigan (gespielt von Bruce Wills, 59), am Ende des ersten Teils, fällt sie in eine tiefe Krise. Sie fühlt sich einsam, ertränkt ihren Kummer mit Wodka und schwört blutige Rache an den vermeintlich Schuldigen ihrer Misere, Senator Roark (Powers Boothe, 66).

„Liebe ist furchtbar. Sie ist das Beste aber zugleich auch das Schrecklichste - es ist wie eine Krankheit", sagt Alba. Aber nicht nur im Film „Sin City 2" plagt sie der Herzschmerz, auch ihr Privatleben stellt sie immer wieder vor einer emotionalen Belastungsprobe: „Meine Kinder bereiten mir ständig Liebeskummer. Das belastet mich. Ich liebe die beiden so sehr, dass es wehtut."

Um sicher zu gehen, dass es ihren Töchtern Honor (6) und Haven (3) stets gut geht, telefoniert sie täglich mit ihnen.

Die Mutter, Schauspielerin und Geschäftsfrau scheint eine gute Balance gefunden zu haben. Ihr Ehemann Cash Warren (35), mit dem sie seit 2004 zusammen ist und vier Jahren später heiratete, ist daran wohl nicht ganz unschuldig. „Wir ergänzen uns gut. Er macht einen besseren Menschen aus mir", schwärmt Alba.

Doch die Suche nach Mr. Right war auch für sie nicht einfach. Ihre erste Verlobung mit dem zwölf Jahre älteren Schauspieler Michael Weatherly zerbrach 2003. „Danach habe ich ein paar Männer gedatet, mich aber nie verliebt."

Wie viele es waren, möchte die 33-Jährige nicht verraten. Doch, dass sie in der Zeit eine Herzensbrecherin war, gibt sie charmant zu: „Das passiert den Besten von uns."

Vergrößern

Jessica Alba Bilder von dem Hollywood-Star

Bester Laune: Die 33-jährige Schaupielerin hat immer ein Lächeln auf den Lippen

In „Sin City 2" hat es Alba satt schlecht behandelt zu werden. Sie schneidet ihre blonden Locken ab, ritzt sich ihr makelloses Gesicht und ballert mit Pistolen wild um sich. Für den Zuschauer mag die Wandlung ihres Charakters extrem sein, für den Hollywood-Star war es eine besondere Erfahrung, auf die sie stolz ist: „Nach jedem Dreh war ich erschöpft, aber auf eine gute Art und Weise. Einen Tag lang habe ich zehn Stunden lang geschrien, geweint und meinen Verstand verloren."

Auch Ehemann Cash Warren schwärmt von der neuen Nancy: „Er steht auf taffe, selbstbewusste Frauen, die auch Mal austeilen können."

Da wird er wohl nicht der Einzige bleiben. Denn als sexy Racheengel wird Jessica Alba den männlichen Kinogängern ab Mitte September wieder reihenweise den Kopf verdrehen.
Original