1 subscription and 1 subscriber
Article

Interactive Festival: Auf dem Weg in die Welt von morgen

71 101124005  null  14 06 2016 19 17 06 417

Das Interactive Festival ist dieses Jahr Teil einer Veranstaltungswoche. Die Veranstaltung findet vom 24. bis 25. August statt. Die c/o Pop Convention folgt am 25. und 26.8., die Sound Track Cologne am 24. bis 28.8.. Köln -

Als der Ex-Fußballprofi Stefan Reinartz im vergangenen Jahr beim Interactive Festival in Köln über neue Analyseansätze für Fußballspiele im Zuge der Digitalisierung sprach, klang das für viele noch nach Zukunftsmusik. Dieser Tage, bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, sieht das anders aus: Die ARD setzt bei den Spielbesprechungen auf das neue Tool zur Messung der Effektivität und Spielstärke von Mannschaften vom Start-Up „Impect", das Reinartz gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkollegen Jens Hegeler aufgezogen hat. Die einstige Idee von damals ist damit in der Gegenwart angekommen.

Über die Zukunft soll auch in diesem Jahr auf dem Interactive Festival vom 24. bis 25. August im Gebäude der Industrie- und Handelskammer Köln gesprochen werden. Bei Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops mit Vertretern von Start-Ups sowie etablierten Unternehmen wie Daimler, DHL, Google und Ebay stehen diesmal an beiden Tagen die Themen Mobilität und Logistik, Geld, Gesundheit, Bildung, Digitales und Video, Verkauf und Marketing sowie das Internet der Dinge im Mittelpunkt.

Fragen der Zukunft

Alles Bereiche, die durch die zunehmende Digitalisierung der Welt vor weitreichenden Veränderungen stehen und zugleich viele Fragen aufwerfen: Wie kommen wir in Zukunft ins Büro oder an unseren Urlaubsort? Wie werden zukünftig Waren transportiert? Haben klassische Banken bald ausgedient und wird das Bargeld irgendwann abgeschafft? Werden Programmiersprachen bald in der Schule gelernt?

Die Veranstaltung, bei der das Medienhaus DuMont Rheinland Medienpartner ist, richtet sich an Teilnehmer aus der Digital- und Kreativwirtschaft und alle, die sich für Zukunftsthemen interessieren. Hauptziel des Festivals sei es, Verbindungen zu schaffen, sagte Joachim Vranken, Sprecher des Interactive Festivals, bei der Programmpräsentation: zwischen etablierten Firmen und Start-Ups, Geschäftsleuten und Kreativen und Teilnehmern untereinander. Vranken freute sich, dass das Interactive Festival dieses Jahr Teil einer Veranstaltungswoche mit der c/o Pop Convention (25. und 26.8.) und Sound Track Cologne (24. bis 28.8.) sei. Dadurch könnten Kultur-, Wirtschafts- und Technikthemen geschickt verbunden werden.

Außerdem findet in der gleichen Woche das c/o Pop Festival statt, bei dem 80 Bands darunter Boy, The Shins und OK Kid auftreten.

www.interactive-cologne.com
Original