3 Abos und 2 Abonnenten
Artikel

Nie wieder Sklavenhandel: 10 Filme, die an die Schrecken der Sklaverei erinnern

Leibeigenschaft, Sklaverei, Sklavenhandel - das alles ist verboten. So steht es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die bereits 1948 in der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu den Menschenrechten verkündet wurde. Denn „alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren". Leider ist diese Resolution rechtlich nicht bindend, und so befinden sich nach wie vor noch schätzungsweise 20 Millionen Menschen in sklavenähnlichen Arbeitsverhältnissen.

Zum Original