1 Abo und 3 Abonnenten
Artikel

Flüchtlinge: Erst die Zelte, dann die Anwohner

Wide  1300x731

Die Situation in den Behörden ist angespannt: Der Zuzug von Flüchtlingen sei "kaum mehr zu bewältigen", sagt Norbert Smekal, Sprecher des Hamburger Einwohner-Zentralamts. Allein in der Nacht zum vergangenen Freitag sind 298 Flüchtlinge neu nach Hamburg gekommen, nach Behördenangaben ein neuer Tagesrekord. Gleichzeitig gelingt die übliche Umverteilung in andere Bundesländer nur schleppend, weil auch dort die Aufnahmekapazitäten erschöpft sind.

Zum Original